Geschichte des Ortsvereins Schrobenhausen-Aresing

  • 2020: Bei der Kommunalwahl 2020 können Isabel Kehrer und Sigi Sibinger ihre Mandate im Aresinger Gemeinderat verteidigen. In Schrobenhausen verliert die SPD 2 der 4 Mandate (Toni Bayerstorfer und Rasit Yürekli scheiden aus dem Rat aus, Martha Schwarzbauer (parteilos) und Stefan Eikam gelingt der Wiedereinzug). Peter Mießl kann sein Kreistagsmandat erfolgreich verteidigen.
  • 2019: Das erste Mal in seiner Geschichte wird der Ortsverein Schrobenhausen-Aresing von einer "Doppelspitze" geführt: Bei der Jahreshauptversammlung werden Daniela Gräßle und Robert Huber zu den Vorsitzenden des Ortsvereins gewählt
  • 2018: Verleihung des 4. Zukunftspreises der SPD Schrobenhausen-Aresing in Form einer Skulptur von Richard Gruber an die Bürgerenergiegenossenschaft, stellvertretend ausgehändigt an Peter Mießl; Laudatio: Andreas Fischer
  • 2017: Verleihung des 3. Zukunftspreises der SPD Schrobenhausen-Aresing an die Nachbarschaftshilfe "Wir füreinander", stellvertretend ausgehändigt an Johanna Knöferl von der Caritas Neuburg-Schrobenhausen; Laudatio: Andreas Mehltretter
  • 01.01.2017: Fusion der beiden Ortsvereine Aresing und Schrobenhausen zum neuen Ortsverein Schrobenhausen-Aresing